News & Medien


Zwecks Verbesserung der seit Jahren chronisch kritischen Versorgung der Zürcher Spitäler mit Blutprodukten, vermittelte die Dachorganisation der schweizerischen Blutspendedienste die Angliederung von insgesamt 28 Ortschaften, welche regelmässig Blutspendaktionen in den Gemeinden durchführen, an den Zürcher Blutspendedienst. Im Jahr 2007 konnten erstmals in allen angegliederten Ortschaften zusätzliche Blutspendaktionen durchgeführt werden. Dies ermöglichte eine Steigerung der Blutspenden um ca. 4'000 Entnahmen und führte zu einer markanten Verbesserung der Versorgungslage in der Region Zürich.